Skip to main content

Die Fahrrad-Ergonomie-Werkstatt in Aurich

Die richtige Anpassung eines Fahrrades an seinen Fahrer entscheidet wesentlich über den Fahrspaß und über die dadurch mögliche Leistungsfähigkeit auf dem Rad.

Liebe Radfahrer,

eingeschlafene Hände und Knieschmerzen müssen nicht sein! Nicht der Mensch muss sich dem Rad anpassen, sondern das Rad muss für den Menschen passen. Dies sollte bei der riesigen Auswahl an Fahrrädern eigentlich kein Problem sein. In der Praxis sieht es jedoch leider völlig anders aus. Unsere Ergonomie-Beratung richtet sich an ambitionierte Radler, die ihr Rad optimal auf sich einstellen möchten. Egal, ob Sie den typischen Beschwerden vorbeugen möchten oder bereits Probleme haben mit einer ergonomischen Grundeinstellung ist die Basis für ein beschwerdefreies Radfahren gelegt.

 

Schmerzen beim Radfahren?

Dann nutzen Sie unsere ergonomische Beratung durch unsere dafür besonders geschulten und zertifizierten Mitarbeiter. Vereinbaren Sie einen Termin und planen 60 - 120 Minuten ein, in denen wir Sie beraten und Ihr Fahrrad einstellen. Kosten: 96,- €.

Jetzt zum Einführungspreis nur 72,- Euro Die evtl. benötigten Umbauteile berechnen wir zusätzlich.

Was müssen Sie mitbringen?

Ihr Fahrrad, das Sie ergonomisch einstellen lassen möchten.

Am Besten in Ihrer normalen Radfahrer-Bekleidung

 

Unser Ziel

Unsere Ergonomie-Beratung hat zum Ziel, Ihr Rad optimal auf Ihre Bedürfnisse und Ihre sportlichen Ziele einzustellen. Eventuell vorhandene Beschwerden beim Radfahren werden bei einem Vorgespräch erfasst und ausführlich besprochen.

Bei der Einstellung Ihres Fahrrades, auf unserem Teststand, wird im ersten Schritt der Ist-Zustand erfasst. Anschließend optimieren wir gemeinsam die Einstellungen Ihres Rades unter ergonomischen Aspekten.

Nach jeder Einstellungsänderung haben Sie die Möglichkeit die neue Position zu testen.

Vermessung des Rades vor und nach der ergonomischen Einstellung.

Videoanalyse mit Fotodokumentation

Testen verschiedener Lenker, Griffe, Sättel und Pedale.

Nachbesprechung und Analysebericht.

Ist das Rad nach Abschluss der Einstellung ergonomisch optimal auf Sie eingepasst, erstellen wir eine Messkarte.

 

Unsere Ergonomieberatung

• Ihnen schlafen die Hände beim Radfahren ein

• Sie können nach spätestens 20 km nicht mehr schmerzfrei sitzen?

• Ihre Halswirbelsäule oder Ihre Kniegelenke machen schneller schlapp als Ihre Kondition?

• Sie wollen all den typischen Beschwerden vorbeugen und Ihr Rad optimal auf Sie einstellen lassen?

 

Dann sind Sie bei unserer Rad-

Ergonomie-Beratung genau richtig.

 

Typische Anzeichen

Fast jeder Radfahrer hat nach einer längeren Fahrt Verspannungen oder sogar Schmerzen. Die Ursache dafür ist fast immer eine schlechte Sitzposition. Anzeichen für eine falsche Sitzposition sind:

 

Schmerzende Hände

Verspannungen im Nacken

Ihr Rad scheint schwer zu laufen

Rückenschmerzen

Das Gefühl: Der Lenker ist zu weit weg oder zu niedrig

Sie finden einfach keinen passenden Sattel

Füße und/oder Hände schlafen ein

Knieprobleme

Sie sind langsam

 

SQlab ergonomische Sättel, Griffe und Lenker

Fahrradfahren soll Spaß machen – Taubheitsgefühle im Genitalbereich, eingeschlafene Finger oder Zehen machen es oft jedoch zur Qual. Auch wenn es immer so schön heißt „Ein bisschen Schmerz muss sein“ wissen wir, es geht auch anders! Das ergonomische Fahrradzubehör von SQlab ist unsere perfekte Lösung für sämtliche Beschwerden beim Radfahren! Lassen Sie sich von uns beraten damit Sie das Radfahren wieder schmerzfrei genießen können.

VSF Zertifizierung

Das Angebot unterschiedlichster Sattelbreiten sowie die Möglichkeit zur Einstellung auf das Fahrergewicht machen die active-Modelle von SQlab zu den ergonomisch anpassbarsten Sätteln im Testfeld. Die beiden zertifizierten Modelle haben zudem eine extrem robuste Satteloberfläche, die optimale Witterungsbeständigkeit und eine maximale Lebensdauer garantiert.

SQlab active-Sattel

Wenn der Rücken schmerzt

Bei einem herkömmlichen Sattel befindet sich das Becken in einer fixierten Position – Schmerzen in der Lendenwirbelsäule sind oft die Folge.

Der SQlab active-Sattel erlaubt durch seine Konstruktion eine Bewegung des Beckens in horizontaler Ebene. Damit kann sich das Becken – wie beim natürlichen Gehen – beim Treten mitbewegen. Dadurch wird ein runder Tritt gewährleistet, der für eine Entlastung des unteren Rückens sorgen kann und zusätzlich den Druck auf die Sitzknochen reduziert.

Seit 2011 gibt es von SQlab für jeden Einsatzbereich mindestens ein Modell mit der SQlab active-Satteltechnologie.

 

SQlab Lenker

Durch den sogenannten „Backsweep“, die Biegung nach hinten, wird das Handgelenk weniger überstreckt, der Karpaltunnel wird nicht mehr eingeengt und somit verbessert sich die Versorgung der Hand. Die Gefahr von eingeschlafenen und tauben Fingern wird minimiert. Insbesondere Beschwerden in Daumen, Zeige- und Mittelfinger werden verbessert.

Ergonomische Griffe – die perfekte Form

Halten, Lenken, Bremsen sind die wichtigsten Aufgaben, die ein Fahrradgriff übertragen muss und dabei soll er noch komfortabel sein. Nur ein Griff, der perfekt zur Hand passt, kann diese Aufgabe erfüllen. SQlab hat dafür eine Methode zur Bestimmung der optimalen Griffweite entwickelt. Die Fahrradgriffe gibt es je nach Modell in zwei bis drei verschiedenen Größen/Durchmessern. Die Griffe sind nicht rund sondern an die eckige Form der Hand angepasst. Der bei allen SQlab Griffen weit außen liegende Entlastungsflügel sorgt für eine Reduzierung des Drucks auf den Ulnarnerv und verhindert somit Taubheitsgefühle in der Hand.

P&P Sättel ergonomisch geformter Fahrradsattel

Radsportler brauchen Bewegungsfreiheit.

 

Die ergonomische Passform unserer Produkte ermöglicht ein unbeschwertes Radfahren, angepasst an die verschiedensten, individuellen Bedürfnisse, ob sportlich oder moderat. Durch speziell verwendete Materialien und ein aufwendiges Herstellungsverfahren wird durch unsere Produkte ein besonders gesundheitsschonendes Fahrgefühl vermittelt.

Ergonomische Fahrradprodukte

Pedale EP-1

Spürbar besser Treten Das neue EP-1 Pedal schmiegt sich mit seiner großen, ergonomisch geformten Trittfläche an die Fußsohle an und sorgt damit für eine optimale Kraftübertragung. Während der Fuß bei herkömmlichen Pedalen nur punktuell aufliegt und auf Grund der kurzen Pedaloberfläche in Längsrichtung verformt wird, unterstützt das EP-1 mit seiner sehr großen Kontaktfläche die Fußsohle. Beschwerden wie Taubheitsgefühle oder Fußschmerzen können gar nicht erst auftreten. Auf der großen, anatomisch geformten rutschfesten Trittfläche findet der Fuß seine ideale Position